Venezianische Zeccine, Dukat Goldmünzen kauft das NES Münzcenter

Venezianische Goldmünzen Zeccine, Dukat verkaufen

Venezianische Zeccine, Dukat Goldmuenzen

Venezianische Zechine Dukat

Venezianische Zeccine, Dukat Goldmuenzen

Venezianische Zechine Dukat

Venezianische Zeccine, Dukat Goldmünzen:

Die Erstprägungen von Golddukaten können bis in das Jahr 1284 in Venedig zurückverfolgt werden. Das characterischtische und bekannte Motivbild des venezianischen Golddukaten stellt den heiligen Markus beim Überreichen der Kreuzfahne an den Dogen dar.  Jesus in einer Mandorla schmückt die  Rückseite der Goldmünze. Die uralte und vielfach verwendete Münzbezeichnung “Dukat” resultiert aus der Verkürzung des lateinisch christlichen Satzes “Sit tibi Christe datus quem tu regis iste ducatus” wobei “ducatus” das Wort für “gegeben” bedeutet. Die Übersetzung des Satzes lautet vollständig: “Dir, Christus, sei dieses Herzogtum, welches du regierst, gegeben” Es ist also etwas Wertvolles gegeben worden.- Später wurde  dies dann zum weltbekannten  Wertbegriff des “Gegebenen” – “Dukat” oder Dukaten. Von Venedig aus haben sich Dukaten über den ganzen europäischen Kontinent und in den Orient verbreitet. Insbesondere für das 14. und 15. Jahrhundert dürfte der Dukat als Welthandelsmünze angesehen werden.

Postankauf oder Abholung Besuchstermin eintragen
Preis Rechner Edelmetallkurse

Die Bezeichnung  Zechine oder Zecchine stammt aus der italienischen Sprache, die die Münzanstalt oder Prägestätte, ital. zecca, als Ursprung hat. Die Verwandschaft zum arabischen Wort “sicca” ist evident, bezeichnet sie doch den Prägestock. In Venedig wurden Dukaten bis zum Ende der Republik im Jahre 1797 mit gleichem Münzbild und nahezu unverändertem Feingewicht geprägt. Damit waren die venezianischen Dukaten über Jahrhunderte die stabilste Währung der Welt.

Die ehemalige Welthandelsmünze Dukat war weltweit verbreitet und man kann sie aufgrund der ehemals hohen Auflagezahl auch heute gelegentlich erhalten. Die Handelspreise bewegen sich zumeist  im Bereich der aktuellen Goldpreise. Dukaten weisen einen konstanten Feingehalt auf, das sog. 986er Dukatengold. Das Münzgewicht einer Zeccine beträgt ca. 3,49g, der Feingehalt beträgt 986‰ so daß die Münze ein Feingewicht von 3,44 Gramm Gold aufweisen sollte.

Venezianische Zeccine, Dukat Goldmuenzen  zählen zu den nicht häufig eingelieferten Goldmünzen. Wenn Sie alte Venezianische Dukat Goldmünzen verkaufen möchten sprechen Sie mit unseren Münzfachberatern.

Venezianische Zeccine, Dukat Goldmuenzen werden je nach Zustand mit besonderen Münzzuschlägen weit oberhalb ihrer Edelmetallwerte angekauft.

Venezianische Zeccine, Dukat Goldmuenzen  jetzt verkaufen: