Springe zum Inhalt

Die USA sind auf dem besten Wege zum größten Ölproduzenten zu werden. Dank der umstrittenen Fracking-Methode wird Russland spätestens 2019 überholt. Der für März angekündigte Petroyuan wird den USA erstmal und vielleicht sogar auf lange Sicht keine Sorgenfalten bereiten. ...weiterlesen "USA wird größter Ölproduzent – (noch) keine Sorge vor dem Petroyuan"

Laut einem Medienbericht planen die USA, Australien, Indien und Japan eine Alternative für Chinas Neue Seidenstraße. Chinas milliardenschweres Projekt könnte zu großen Einfluss auf die Weltwirtschaft nehmen. Eine Alternative soll Pekings Einfluss entgegenwirken. Auch die globalen Goldreserven sind betroffen.  ...weiterlesen "USA planen angebliche Alternative für Chinas Neue Seidenstraße"

Die Goldnachfrage der Amerikaner sank im vergangenen Jahr deutlich. Das Interesse an Goldbarren- und münzen sank um rund 60 Prozent. Zurückzuführen ist dies auf zwei Gründe. ...weiterlesen "USA: Goldnachfrage sank 2017 um 60 %"

Viele Ökonomen sehen Chinas Voranschreiten zur Weltmacht. Dazu gehört die Unabhängigkeit vom Westen und vom Dollar. Auch wir berichteten schon von der Dedollarisierung, an der auch Russland Interesse haben soll. Ein Puzzlestück ist der Petro-Yuan. Viele Gerüchte und immer wieder neue Termine pflastern seinen Weg. ...weiterlesen "Chinas Weg zur Dedollarisierung – Wird der Petro-Yuan jemals kommen?"

Laut Bloomberg soll es in Chinas Regierungskreisen Überlegungen geben, den Kauf von US-Anleihen zu stoppen. Allein das Gerücht löste auf den Märkten den ersten Aktionismus aus. China ist der größter Gläubiger der USA. Ein langfristiger Stopp hätte erhebliche Folgen. Auch für Gold. ...weiterlesen "China soll über Kaufstopp von US-Anleihen nachdenken – Gold und Euro steigen"

1

Die Deutsche Bank hat die 30 größten Wirtschaftsrisiken 2018 veröffentlicht. Darunter: EZB, US-Aktienmarkt, USA & Nordkorea, EU und Bitcoin. ...weiterlesen "Deutsche Bank: Das sind die Wirtschaftsrisiken 2018"

Russlands Goldreserven steigen unaufhörlich. Laut einem Analysten ist dies Russlands Strategie zur Dedollarisierung. Weitere Nationen werden folgen. ...weiterlesen "Russlands Goldreserven dienen der Dedollarisierung"

Laut dem amerikanischen Finanzministerium trennte sich China, sowie andere Staaten wie Japan und Russland, im September von US-Anleihen in Milliardenhöhe. Dennoch bleibt China weiterhin (nicht ganz freiwillig) größter Gläubiger der USA. ...weiterlesen "Fokus auf Gold und Öl? China stößt US-Anleihen ab"

Dedollarisierung - Russland und China sind auf dem Weg eine gemeinsames Zahlungssystem zu entwickeln und sich weiter vom Dollar zu distanzieren. ...weiterlesen "Dedollarisierung: Russland und China distanzieren sich weiter vom Dollar"

Die Dedollarisierung schreitet voran und Chinas Petro-Yuan soll der Grund sein. So die Gerüchte, die sich seit Monaten halten. Eine echte Bedrohung für den Petrodollar oder doch nur Mythos? ...weiterlesen "Die Dedollarisierung Chinas: Kommt der goldgedeckte Petro-Yuan?"

Angesichts geopolitischer Spannungen, möglicher Wirtschafts- und Währungskrisen stocken Zentralbanken der meisten Länder ihre Goldreserven auf. ...weiterlesen "Weltweit steigende Goldreserven: Zentralbanken fürchten Krise"