Bundesgerichtshof kippt Bankgebühren

Reuters berichtet, dass der Bundesgerichtshof erneut verschiedene Bankgebühren gekippt hat. Einige der beanstandeten Entgelte hätten sich nicht an den tatsächlichen Kosten orientiert, urteilte das Gericht am Dienstag.

Bundesbank: Jede vierte Bank will Strafzinsen einführen

Tafelgeschäfte

Strafzinsen bei Banken und Sparkassen weiten sich in Zukunft stärker aus. Laut Bundesbank-Vorstandsmitglied Andreas Dombret plant jedes vierte deutsche Finanzinstitut Strafzinsen auf Kundeneinlagen. Größtenteils betroffen sind jedoch Unternehmenskonten. Spareinlagen von Privatkunden sollen zukünftig bei jeder zwölften Bank oder Sparkasse betroffen sein, so Dombret laut Wirtschaftswoche.

Banken fordern Strafzinsen auf Erspartes

Seit Monaten fordern immer mehr Banken von ihren Kunden Strafzinsen für ihr Erspartes. Für Sparer zum Haare raufen und für die Banken ein Weg Geld zu verdienen in Zeiten von Negativzinsen. Werden Strafen selbst bei Kleinstbeträgen bald die Norm? Ist Geld bald nichts mehr wert?