USA planen angebliche Alternative für Chinas Neue Seidenstraße

Laut einem Medienbericht planen die USA, Australien, Indien und Japan eine Alternative für Chinas Neue Seidenstraße. Chinas milliardenschweres Projekt könnte zu großen Einfluss auf die Weltwirtschaft nehmen. Eine Alternative soll Pekings Einfluss entgegenwirken. Auch die globalen Goldreserven sind betroffen. 

Chinas Weg zur Dedollarisierung – Wird der Petro-Yuan jemals kommen?

Viele Ökonomen sehen Chinas Voranschreiten zur Weltmacht. Dazu gehört die Unabhängigkeit vom Westen und vom Dollar. Auch wir berichteten schon von der Dedollarisierung, an der auch Russland Interesse haben soll. Ein Puzzlestück ist der Petro-Yuan. Viele Gerüchte und immer wieder neue Termine pflastern seinen Weg.

Fokus auf Gold und Öl? China stößt US-Anleihen ab

Laut dem amerikanischen Finanzministerium trennte sich China, sowie andere Staaten wie Japan und Russland, im September von US-Anleihen in Milliardenhöhe. Dennoch bleibt China weiterhin (nicht ganz freiwillig) größter Gläubiger der USA.

Durch Gold zum Petro-Yuan: Gründe für das Ende des Petrodollar

Wir berichteten zuletzt über die Pläne Chinas den Petrodollar durch einen eigenen Petro-Yuan zu ersetzen. Ein neuer Goldstandard soll zur Dedollarisierung führen. Nachdem China nun eigene Öl-Futures anbietet und eine neue Seidenstraße ausbaut, gewinnt Peking immer mehr Zustimmung. Dass der Dollar als Weltwährung ausgerechnet vom Yuan abgelöst wird, ist für die meisten pure Phantasie. Doch […]

Ende vom Petrodollar: Verheerende Folgen für den US-Dollar?

Wir berichteten bereits über die mögliche Ablösung des Petrodollars als Leitwährung im Ölgeschäft durch den Yuan. China und Russland machen den USA mächtig Konkurrenz und üben somit auch Druck auf Saudi Arabien aus, ihre Geschäfte zukünftig in Yuan abzuschließen. Auch der Iran stellte sich gegen den Petrodollar und der allgemeine Trend gegen den US-Dollar als […]

Russland und China – Gold statt Dollar

Gold statt Dollar

Gold statt Dollar. Seit Monaten beziehungsweise Jahren ist zu sehen, dass die beiden Großmächte Russland und China ihre Goldreserven aufstocken. Gleichzeitig werden immer wieder die amerikanische Währungsdevisen auf den Markt geworfen. Beide wollen sich von der Weltleitwährung des US-Dollars lösen. Ein Schema, dem seit einiger Zeit auch die Türkei folgt.

Goldproduktion: Peru fällt, Tansania steigt – China: Gold-Käufe steigen

Peru: Goldproduktion fällt Die Goldproduktion Perus fiel im März 2017 im Vergleich zum März im Vorjahr um zehn Prozent. Das peruanische Ministerium für Minen und Energie veröffentlichte vergangene Woche die vorläufigen Ergebnisse der Metallproduktion. Aus diesen geht hervor, dass im März 11.700 Kilogramm Gold produziert worden sind. Im März 2016 wurden noch 13.004 Kilogramm des […]

Weltweite Goldnachfrage sinkt – Investitionen steigen um 9 %

Weltweite Goldnachfrage

Die weltweite Goldnachfrage lag im ersten Quartal 2017 18 Prozent unter dem Vorjahres-Niveau. Das erste Quartal 2016 war aber auch ein Rekord-Quartal, welches nun die guten Zahlen und die stabile Nachfrage nach dem Edelmetall auf den ersten Blick schmälert.

Kurznachrichten: Globales Goldangebot sinkt – Goldreserven: Türkei, China, Russland

Gold-Kurznachrichten: Goldreserven + Goldangebot

Türkei: Goldreserven wachsen weiter an Die türkische Börse Borsa Istanbul veröffentlichte die Handelszahlen von Gold und Silber. Aus diesen geht hervor, dass die Importe im April gegenüber dem März zurückgingen, der Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum aber einen deutlichen Anstieg der Importe und somit Goldreserven aufzeigt. Im Fall von Silber sind die Einfuhren jeweils im Vergleich zum […]

China: Goldnachfrage steigt – Sorge vor Handelskrieg

  Goldnachfrage in China steigt Trotz Sorge um einen möglichen Handelskrieg, wächst Chinas Nachfrage nach Gold weiter. Laut World Gold Council wurde 2016 ein Dreijahreshoch erreicht. Die Schweiz ließ kürzlich verlauten, dass sie 158 Tonnen Gold an die Chinesen exportiert. Eine Rekordmenge.