Springe zum Inhalt

Nach der geglückten Goldrückholung setzt die Bundesbank auf Transparenz und stellt Teile seines Goldschatzes in einem Bildband sowie in seinem Goldmuseum aus. Erneut nutzt die Bundesbank die einstige Kritik der Verschlossenheit zu ihren Gunsten. ...weiterlesen "Nach Goldrückholung: Bundesbank gibt kleine Einblicke in ihren Goldschatz"

Strafzinsen bei Banken und Sparkassen weiten sich in Zukunft stärker aus. Laut Bundesbank-Vorstandsmitglied Andreas Dombret plant jedes vierte deutsche Finanzinstitut Strafzinsen auf Kundeneinlagen. Größtenteils betroffen sind jedoch Unternehmenskonten. Spareinlagen von Privatkunden sollen zukünftig bei jeder zwölften Bank oder Sparkasse betroffen sein, so Dombret laut Wirtschaftswoche. ...weiterlesen "Bundesbank: Jede vierte Bank will Strafzinsen einführen"

Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer im Ausland gehaltenen Goldreserven rund drei Jahre früher abgeschlossen als einst geplant. ...weiterlesen "Verlagerung beendet: Bundesbank lagert über 50% der Goldreserven"