Versilbertes Besteck wie wertvoll ist es?

Versilbertes Besteck wie wertvoll ist es?

nicht sehr wertvoll, zumeist nur als Mitgabe mit anderen Edelmetallen sinnvoll.

Versilbertes_Besteck_80_90_100-300x262
Versilbertes Besteck 80, 90, 100, 120

GEWERBLICH: Wenn Sie Mengen > 600 Kg verkaufen können, 3 x 200L Kunststof-Fässer á 220Kg, werden wir für Ihr Material eine gesonderte Filter-Elektrolyse-Charge bilden, so daß Sie Ihren spezifischen Silberertrag zu aktuellen Silberankaufspreisen erhalten. In diesen Fällen erfragen Sie bitte unsere Scheidebedingungen für Großchargen gewerblicher Kunden. Hierfür benötigen wir Ihre Firmenkontaktdaten/Kopie des HRB Eintrages bzw. Ihre Gewerbeanmeldung, z.B. per Email.

Privater Verkauf von  Besteck-Kleinmengen:

Versilbertes Besteck erkennen Sie an den aufgestempelten Nummern 80-90-100-120-150. Wir scheiden das Silber ab, das als dünne Auflage auf dem Messingkern des Besteckes ist. Je nach Abnutzungsgrad und tatsächlichem Anteil an Silber entstehen Kosten in Höhe von 8-15 Euro pro kg. Der Ertrag aus der Silberelektrolyse liegt für einige Versilberungen unterhalb der Kosten. Dem Silberpreis folgen die Erträge für den Verkauf von versilberten Nichtedelmetallen nicht. Hier überwiegt leider der Schrottwert. Der Ankauf erfolgt deshalb zum Pauschalpreis.

Versilbertes Besteck wie Gabeln, Löffel, Kellen, Saucieren nehmen wir zu Stückpreisen an. Messer werden in der Regel nicht angenommen. Der Aufwand, die Klingen und Füllstoffe aus den Griffen zu entfernen, überwiegt bereits den Silberertrag.

Stückpreis, nur ganze Teile in Euro 0,25 €/Stck
Ankaufsabwicklung Einsendebeleg Besuchstermin

Echtes Silber trägt Stempelungen wie 800, 835, 900, 925  und LOT -Prägungen.
Schauen Sie diese bitte im unteren Seitenbereich der kleinen Stempelkunde  nach. Echtes Silber wird zu vollkommen anderen Kursen und zu Grammpreisen angekauft.
Auch Versilberte Kleinteile wie Saucieren, Platten, Sevierteller kaufen wir an und sammeln sie, bis ausreichende Startmengen für das Recycling vorliegen. Ab Gewichten von 600 kg werden diese Materialien elektrolytisch entsilbert. Die hierbei gewonnenen Silbermengen sind entsprechend der Beschichtungen meist trotzdem recht gering, der elektrolytische Aufwand ist hoch. Die enthaltenen Nichtedelmetalle müssen der Schrottverwertung zugeführt werden.