Springe zum Inhalt

Auktionierung Ihrer Schmuckstücke

Geben Sie Schmuck zur Auktion frei

Gutachter SachverstaendigeIn unserem Edelmetall Service Center in Norderstedt können Sie von unseren Sachverständigen täglich kostenlose Beratung zu Ihren Schmuckstücken erhalten. Sie liefern Ihnen unabhängige Empfehlungen zum sachgerechten Umgang mit Ihren Werten. Beratungen erfolgen nach dem derzeitig abgesichertem Kenntnisstand durch offiziell geprüfte Sachverständige.

Senden Sie uns Ihre besonderen Edelmetallstücke ein. Wir prüfen für Sie die Verwertungsmöglichkeiten.

Für besondere Markenuhren, hochwertigen oder steinbesetzten Schmuck sowie Schmuck besonderer Epochen bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Spezialauktion bei renommierten Hamburger Auktionshäusern. Sie bestimmen den Mindestpreis der eingesetzt werden darf. Nur im Verkaufsfall wird vom erzielten Auktionspreis eine Provision berechnet. Ihre Vergütung bleibt davon unberührt. Wir bieten Ihnen damit eine sehr hohe Verkaufswahrscheinlichkeit für Ihre Uhr oder Ihren wertvollen Schmuck. Versteigerungskonditionen, die Sie über uns, die NES GROUP erhalten, sind vorteilhafter als eine eigene direkte Einlieferung. Unserer Gutachterinnen beraten Sie gern dazu. Tel. 040 - 609 26 89-0

Wertvolle Numismatika

Für wertvolle Sammlermünzen bieten wir Ihnen die Möglichkeit numismatische Kostbarkeiten kostenfrei und mit eigener Preisfestlegung auf unserer Plattform MÜNZSCHÄTZE einzustellen. Auch hier wird im Verkaufsfalle eine Provision berechnet, die Sie in Ihrer Preisgestaltung berücksichtigen dürfen.

Wenn Sie Ihre Schmuckstücke auf dem Postweg zu uns senden und eine Auktion wünschen, vermerken Sie Ihren Wunsch bitte deutlich auf Ihrem Einsendebeleg. Unsere Sachverständige wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir bieten Ihnen auch die direkte versicherte Abholung an.

Ein Beispiel für einen schönen Auktionserfolg

Eine Kundin kam mit zwei Schmuckstücken zu uns, dessen Wert sie ermitteln lassen wollte. Bei dem Armband und dem Collier handelte es sich auf den ersten Blick um Antikschmuck im ausgezeichneten Zustand. Eine Punzierung fehlte, jedoch war im Etui der Name des vermeintlichen Goldschmieds Hugo Schaper versehen.

Unser Fachpersonal hat schnell erkannt, dass es sich hierbei um eine kostbare Rarität handeln muss. So analysierten wir die Stücke und stellten einen ungewöhnlichen Goldgehalt von 80 Prozent fest. Nun hätte man der Kundin ein Angebot machen können, doch der Name des Goldschmieds machte uns bereits stutzig. Schließlich wollen wir für unsere Kunden den besten Wert erzielen. Wir informierten uns über Hugo Schaper und seinen Arbeitsstil. Und tatsächlich handelte es sich bei den Schmuckstücken um Arbeiten des bedeutenden Goldschmieds, der in der Literatur neben Namen wie Faberé oder Boucheron genannt wird. Er war Hofjuwelier des Kaisers und Königs und fertigte die Krone für Wilhelm II. an.

Bei den Schmuckstücken der Kundin handelte es sich augenscheinlich um Sammlerstücke, die bei einer Auktionierung einen höheren Wert erreichen könnten als beim Einschmelzen. So machten wir unserer Kundin das Angebot, die Auktionierung durchzuführen und einige Zeit später kam das freudige Ergebnis: Die Schmuckstücke wurden im fünfstelligen Betrag ersteigert. Ein Vielfaches von dem, was der reine Goldverkauf eingebracht hätte!