Springe zum Inhalt

Goldpreis 2018: Experten rechnen mit Anstieg auf 1.369 Dollar

Beim jährlichen Treffen der London Bullion Market Association, kurz LBMA, wurden Branchenexperten zum Goldpreis der kommenden zwölf Monate befragt und reagierten positiv auf den kommenden Verlauf von Gold und den anderen Edelmetallen.

Steigender Goldpreis 2018

Der Goldpreis 2018 soll bis Oktober voraussichtlich auf 1.369 US-Dollar je Feinunze steigen. Silber soll von 17,05 US-Dollar auf 21,60 US-Dollar je Unze steigen. Auch Platin, von 927 USD auf 1.072,57 USD, und Palladium, von 984 USD auf 1.150,35 USD, werden nach Angaben der Teilnehmer steigen.

Palladium stieg am Montag erstmals seit Anfang 2001 über die Marke von 1.000 US-Dollar je Unze. Vor kurzem überflügelte es bereits die Nachfrage von Platin. Verdanken hat das Edelmetall, welches als kleiner Bruder von Platin gilt, seinen Preisanstieg dem Dieselskandal um gefälschte Emissionswerte. Platin wird hauptsächlich in Katalysatoren für Dieselmotoren verwendet. Palladium hingegen wird in Katalysatoren für gewöhnliche Benzinautos und somit auch in Hybridautos verwendet, dessen Nachfrage stetig steigt. Somit wird sich Palladium kurzfristig über Platin etablieren.

Goldpreis 2018: Die Prognose der Experten

 (Titelbild: CC-BY-SA 3.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.