gold lagernGold lagern bei der NES

Die Norddeutsche Edelmetall Scheideanstalt bietet, so wie einige andere Edelmetallhändler, nur für Firmenkunden einen Verwahrservice
für erworbene Edelmetalle an. In Tresoren können Sie Schließfächer erhalten in denen Sie Ihre
Objekte verwahren können. Sie können dann Edelmetalle nach dem Erwerb einlagern.

Einfacher Wiederverkauf

Möchten Sie Ihr Edelmetall wieder zum Kauf anbieten, müssen Sie es uns nur aus Ihrem Fach zurück in den Handel übergeben. Natürlich können Sie auch andere Wertgegenstände außer Gold lagern. Sie haben während unserer Öffnungszeiten selbstverständlich jederzeit Zugang zu Ihrem Schließfach. Um Ihre Wertsachen in Empfang zu nehmen steht Ihnen ein abschließbares Kundenzimmer zur Verfügung. Alles was Sie brauchen ist Ihren Personalausweis.

Zugang nur mit Ihrem Schlüssel

Wir bieten unsere Fächer in verschiedenen Größen in elektronisch gesicherten und kameaüberwachten 18 Tonnen schweren Tresoren an. Sie arbeiten mit elektronischen Sicherungen und im Mehrschlüsselsystem. Achtung: Das bedeutet, dass Ihr Schließfach ohne Ihren Schlüssel nicht mehr geöffnet werden kann. Eine sichere Verwahrung Ihres Schlüssels u. Informationen für Erben, im Todesfall, muss gewährleistet sein. Sprechen Sie uns gerne zu Fragen der Versicherung oder den Konditionen unserer Schließfächer an.

Fazit

Jede Variante in der Sie Ihr Gold lagern und Wertsachen schützen hat seine Vorzüge und seine Nachteile. Welche Option für Sie die Beste darstellt, hängt von der Menge ab. Sie sollten sich auch die Frage stellen wie verfügbar Sie Ihr Edelmetall haben möchten. Ein wichtiger Faktor ist natürlich auch die Kostenfrage. Die Anschaffung eines Safes, Gebühren beim Zollfreilager oder die Einlagerungen und Überführungen haben einen höheren Preis als die Aufbewahrung in der Bankfiliale ihres „Vertrauens“. Ein wichtiges Stichwort. Droht eine Bankenkrise und die Bank wird geschlossen? Oder kann jemand mitbekommen haben wo Sie Ihr Gold zuhause verstecken? Viele Aspekte die gut durchdacht sein sollen. Wichtig ist aber, dass Sie Edelmetall, das den Wert von 30.000 Euro übersteigt, besser nicht zuhause lagern sollten. Gerne berät Sie die Norddeutsche Edelmetall Scheideanstalt welche Lagerung für Sie die Richtige ist.