Palladiumbarren kaufen Norddeutsche Edelmetall Scheideanstalt

Palladiumbarren kaufen

Palladiumbarren kaufenPalladiumbarren werden ausschließlich geprägt. Sie können in unserem Edelmetall Service Center in Norderstedt genauso wie in Banken oder Sparkassen Palladiumbarren kaufen oder verkaufen.

Diese Barren sind nicht regelmäßig im Bestand, da die Nachfrage für Palladiumbarren aufgrund der Besteuerung und der hohen Preisvolatilität durch schwankende Nachfrage gering ist. Wenn Sie Interesse am Erwerb von Palladiumbarren als Anlagegut haben, fragen Sie bitte unseren Edelmetallhandel nach der Verfügbarkeit und der Stückelung.

Palladium ist ein Metall aus der Platinreihe und vor allem in der Industrie von großer Bedeutung. Größter Abnehmer für Palladium ist die Autoindustrie aber auch in der Dentaltechnik und bei der Schmuckherstellung kommt Palladium zum Einsatz.

Die handelsüblichen Größen von Palladiumbarren: 10g, 20g, 1oz, 50g, 100g, 500g, 1000g

Palladiumbarren kaufen: Kaufanfrage  Tel.: 040-609 26 89-0

 

Vorwiegend in der Industrie verwendet:

Das Palladium spielt sowohl als Katalysatormetall als auch bei der Herstellung von Elektronikbauteilen in der industriellen Verwendung eine wichtige Rolle. Die Fördermengen sind eher niedrig. Im Schmuckbereich wird besonders kratzfester, weisser Schmuck aus Palladium hergestellt. Die Kosten in der Verarbeitung sind hoch, bedingt durch die physikalisch-chemischen Eigenschaften des Metalls. Es lässt sich aber gut polieren und ist ein weisses Metall, das auch gern im Trauring-Bereich eingesetzt wird. Heuzutage enthalten viele Weissgolde, also weissgefärbte Legierungen des eigentlich gelben Goldes, einen Anteil an Palladium, da es Gold gut entfärbt. Diese Aufgabe hat in früheren Jahren das Nickel als Nebenmetall in Weissgolden übernommen. Besonders helle Weißgold-Legierungen enthalten Palladium und Silber. Bei geringerem Silberanteil entsteht eine Färbung ins Graugold. Neben der industriellen Verwertung sind Metalle der Platinreihe erst in den letzten Jahren auch bei Anlegern interessant geworden. Produziert werden die Palladium-Barren von Herstellern wie UMICORE, einem amerikanisch-europäischen Großkonzern, HERAEUS,  oder JOHNSON MATTHEY, einem Unternehmen des United Kingdom.

Der Feingehalt von Palladiumbarren liegt bei 999,5 . Angaben über den Hersteller, das Gewicht und über den Feingehalt sind auf den Barren angegeben.

Mit Ausnahme von Goldbarren fällt auf alle Edelmetallbarren beim Handel die gesetzl. Mehrwertsteuer von 19% an. Bei zurückgekaufter Bestandsware kann der Steuerbertrag durch die Differenzbesteuerung sehr viel geringer ausfallen.  Fragen Sie bei Interesse danach.

Palladiumbarren kaufen