Die Scheideanstalt – Edelmetallwerk und Service-Center

Woran erkennen Sie eine echte Scheideanstalt?

Gießerei echte scheideanstaltEine Scheideanstalt   „scheidet“   – d.h.  sie trennt miteinander verbundene unterschiedliche Metalle voneinander. Dies geschieht nicht im Hobbyformat eines Werkzeugkellers, sondern im industriellen Maßstab.

Um die wertvollen Inhalte von Scheidegut* zu recyceln, müssen gelieferte  Scheidgüter durch chemische und physikalische Verfahren von unerwünschten Metallen oder Stoffen getrennt werden. Die Rückgewinnung ist eine der Kernaufgaben echter Scheideanstalten. Die Norddeutsche Edelmetall Scheideanstalt nimmt gewerbliches Material, aber auch kleinere oder grössere Edelmetallpartien von Privatkunden an. Sie können hier z.B.  beschädigten Schmuck, Dentallegierungen oder Zahngold, Silber, Uhren oder weiteres Edelmetallscheidgut* durch chemische Verfahren zu Feinmetallen aufreinigen lassen.

Natürlich können Sie diese Materialien aber auch einfach an unser Unternehmen verkaufen.

Für die im Recyclingprozess erforderlichen Analyseverfahren kommen Techniken wie Kuppelationen oder Dokimasie, ebenso wie die EDRFA und die ICP zum Einsatz. Sie ermitteln Konzentrationen bis auf 2 Nachkommastellen genau. Zurückgewonnene Feinmetalle werden anschließend, je nach Anspruch, zu Barren, Halbzeugen oder Granulaten weiterverarbeitet oder weiterverkauft. Die Norddeutsche Edelmetall ist mit all diesen Analyseverfahren ausgerüstet.

Eine echte Scheideanstalt, wie die Norddeutsche Edelmetall, verfügt auch über einen eigenen Börsenhandel, der Ihnen im Auftragsfall die Edelmetall-Kurse sichert. Stes korrekt – stets aktuell.

Dem einfachen Goldankaufsbetrieb stehen diese Dinge nicht zur Verfügung. Er muss seine angekauften Scheidegüter an die Scheideanstalt weiterleiten. Tip: Gehen oder senden Sie direkt dorthin, wo Edelmetalle letzlich landen,  in der Scheidanstalt Norderstedt!

* Als Scheidegut werden edelmetallhaltige Ausgangsmaterialien bezeichnet, deren Recycling wirtschaftlich durchführbar ist. Die Rückgewinnung der Feinmetalle läuft über mehrere Prozesswege. So können wertvolle Metalle wie Gold, Platin, Palladium, oder Silber  zurückgewonnen werden. Beispiele: Zahngold, Schmuck, Elekrolytsilber, Sputterreste, Abfallreste, Gekrätze und viele weitere Materialien.〉

Scheideanstalt? Das liest man doch häufig auch beim Goldankäufer.

Viele Goldhändler werben heutzutage mit dem Begriff „Scheideanstalt“ ohne es zu sein. Die Frage, ob dies von einem Betrieb, der selbst keine Edelmetall-Scheidungen in relevantem Maßstab durchführen kann, überhaupt rechtlich einwandfrei ist, wurde bisher noch nicht gerichtlich geprüft, diese Entscheidung steht damit noch aus. Problematisch für den Verbraucher, der sich eine Scheideanstalt gezielt aussucht, ist es unserer Ansicht nach schon. Die dort oft vorgebrachte Aussage, man arbeite ja schliesslich mit einem Scheidbetrieb zusammen, ist nichts als Augenwischerei und soll die Tatsache verschleiern, daß man sich beim Zwischenhandel mit unvermeidbaren Einbussen befindet. Unser Tip: Gehen oder senden Sie direkt dorthin, wo Edelmetalle letzlich landen,  in der Scheidanstalt Norderstedt!

Eine echte Scheideanstalt ist immer ein grösserer industrieller Betrieb. Der benötigte Hallenbedarf überschreitet selbst bei kleinen Unternehmen Bürogrössen. Ebenerdigkeit, sicherheitstechnische und maschinelle Ausrüstungen sind notwendig und sichtbar. Produktionserlaubnis, Hallenbetrieb, Bodensicherungen, Luftreinigungsanlagen, Rauchreinigung, Gaswäscher, Elektrolyseanlagen, Säurereaktoren mit Gaswäschern, aufwendige Erwärmungstechniken, Schmelzen sind Merkmale, ohne die es nicht funktioniert und die in Bürolokalitäten wie an städtischen Bahnhöfen oder in Innenstadtbereichen nicht betreibbar wären.

Unternehmen dieser Art sind als chemische Spezialbertriebe an die Gewerbegebiete gebunden, das ist auch einer der Gründe warum Sie die Norddeutsche Edelmetall nicht in der Nähe des Bahnhofes oder in der City finden können. In einem Bürogebäude wäre ein derartiger industrieller Betrieb nicht genehmigungsfähig. Wenn Sie Zweifel haben, ob der von Ihnen angesteuerte Betrieb wirklich eine echte Scheideanstalt ist oder nur ein Zwischenhändler, der sich als solche darstellt, bitten Sie ihn doch einmal um einen Blick in die Abteilungen und schauen Sie ob sich die beschriebenen Notwendigkeiten auffinden lassen.
Hinweis: Die Norddeutsche Edelmetall  führt 2x im Jahr Werksführungen für Gruppen von 10 -15 Personen durch. Wenden Sie sich bei Interesse bitte schriftlich an unseren Leiter für Medien und Presse Herrn R. Vogt.  Vogt•at•-norddeutsche-es.de

Die Norddeutsche Edelmetall – die Richtige, wenn es um Ihre Edelmetalle geht !

Die Scheideanstalt