Springe zum Inhalt

Immer mehr als Geld?

Persien-1_4-Pahlavi-Goldmuenze-Iran-1339-1960
Persien-1_4-Pahlavi-Goldmuenze-Iran-1339-1960

Goldmünzen lassen sich in Geld umtauschen. Rein sachlich betrachtet sind sie so viel wert, wie der Nennwert, mit dem sie in ihrer Zeit geprägt wurden. Bequemes Wertaufbewahrungsmittel wie andere Geldstücke, könnte man meinen. Nehmen wir das Beispiel einer schönen kleinen Goldmünze aus Persien. ...weiterlesen "Alte Goldmünzen sind immer mehr als Geld"

Oma Müller verkauft Goldschmuck schnell und silber an die Scheideanstalt.
Bekannte haben mir die NES Scheideanstalt empfohlen. Das war genau das Richtige für mich.

Hin und wieder Hilfe im Haushalt zu benötigen, ist oft das erste Anzeichen dafür, sich um die Zukunft im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung zu sorgen. Vielleicht machen einige der üblichen Verrichtungen im Haushalt, wie Gardinen waschen oder Gartenarbeit, schon so viel Mühe, dass man sich Hilfe dabei wünscht. ...weiterlesen "Vorsorge im Alter – Im eigenen Haushalt Ordnung schaffen"

Russland hat seit Jahresbeginn schon 105 Tonnen Gold zu ihren Reserven hinzugekauft. Das hat seit Jahren Tradition. Neu ist, dass Russlands Zentralbank nahezu alle US-Anleihen verkauft hat. ...weiterlesen "Russland: Über 100t Gold seit Jahresbeginn – US-Anleihen verkauft"

Das Thema Altersarmut bleibt dauerhaft in den Medien. Neue Zahlen zeigen, dass rund die Hälfte der Rentner mit nur 800 Euro im Monat auskommen müssen. ...weiterlesen "Altersarmut: Jede zweite Rente unter 800 Euro"

Täglich treffen wir die Entscheidungen, ob ein Schmuckstück verarbeitet und zum feinen Rohstoff Gold wird, oder ob es sich lohnt, einen Käufer zu finden. Und immer muss dafür eine Schätzung des Wertes stattfinden. Heute deshalb etwas Lokalfolklore aus unserer Kundenberatung: ...weiterlesen "Unschätzbar: Erinnerungen in Gold"

Kürzlich wurde der krasseste (Un)Fall des einstweiligen Ruhestands bekannt. Ein Politiker wurde nach zwei Jahren Tätigkeit von seinem Amt enthoben – und kassierte seitdem 800.000 Euro Ruhegeld. Nicht das einzige Beispiel der irrsinnigen Scheinrente. ...weiterlesen "Einstweiliger Ruhestand: Politiker kassiert 800.000 Euro fürs Nichtstun"

Die Debatte um ein mögliches Bargeldverbot reißt nicht ab. Schon lange nicht mehr als Verschwörungstheorie abgestempelt, befasst sich auch die EZB mit dem Thema und vergleicht den Euroraum. ...weiterlesen "Europavergleich: Bargeldverbot (noch) unmöglich?"

Finanzexperten sprechen erneute Warnungen vor Bitcoin aus. Wie riskant ihr Investment ist, zeigte die Kryptowährung diese Woche mit einer Berg- und Talfahrt. ...weiterlesen "FED, Bundesbank, Nobelpreisträger: Neue Warnungen vor Bitcoin"

1

Am 08. November 2016 traf die indische Regierung eine folgenschwere Entscheidung und erteilte ein Bargeldverbot für die wichtigsten Geldscheine. Anschließend geriet Gold in den Fokus. ...weiterlesen "Ein Jahr nach Indiens Bargeldverbot – Goldnachfrage sinkt"

Die Dedollarisierung schreitet voran und Chinas Petro-Yuan soll der Grund sein. So die Gerüchte, die sich seit Monaten halten. Eine echte Bedrohung für den Petrodollar oder doch nur Mythos? ...weiterlesen "Die Dedollarisierung Chinas: Kommt der goldgedeckte Petro-Yuan?"

Auf dem Weg zur inoffiziellen Dedollarisierung geht China weitere Wege. Kürzlich wurde ein eigenes Bezahlsystem verkündet, das sich auf Transaktionen zwischen Yuan und Rubel konzentriert und auch für andere Währungen übernommen werden kann. ...weiterlesen "Dedollarisierung? China startet eigenes Yuan-Rubel-Bezahlsystem"